Archiv für Juli 2016

E* ist frei!

https://abcrhineland.blackblogs.org/2016/07/26/e-ist-frei-e-is-free/

Info ….

Das Klimacamp vom 19.-29. August 2016 im Rheinland steht an. Es wird gerade ein e-Mail Newsletter Aufgebaut. Der erste Newsletter April-Juli ist bereits draußen. Die Rodungssaison im Hambacher Forst steht bevor und es wird zum Skillsharing-Camp vom 24.09. bis 07.10.2016 mobilisiert.

Klimacamp 2016 im Rheinland

Auch 2016 wird es ein Klimacamp im Rheinland vom 19.-29. August geben. Auf dem Klimacamp findet wie im letzten Jahr die Degrowth-Sommerschule vom 19.-23.08.2016 statt. Im Anschluss daran ist das Aktionslabor vom 24.-29.08.2016 zu Gast auf dem Klimacamp. Das Klimacamp und die Degrowth-Sommerschule stehen dieses Jahr unter dem Motto „Skills for System Change“.


Weitere Informationen zum Klimacamp 2016 unter: http://www.klimacamp-im-rheinland.de/

Rückblick aus der Medien Welt

In den letzten einem Monat überhäuften sich die Artikel gegen Aktivistinnen im und um den Hambacher Forst.

Von Polizei, über einzelne Behörden, RWE, bis hin zu den Parteien des Dürener Kreistages ist alles mit von der Partie. RWE bläst auch mit in das Horn und Mitarbeiterinnen rufen zu Aktionen gegen die Klimaaktivistinnen und dem Klimacamp auf. Währenddessen sind (waren) Aktive Inhaftiert und wird ihnen der Prozess gemacht. Es kommt zu Verfolgung mitunter einer der von RWE eingesetzten Wachschutz Firmen, wie die Industrie-& Werkschutz MUND , auf Aktive des Hambacher Forst. Die Polizei belagert oder „Wacht“ meist am Rande des Hambacher Forstes, Höhe ehemalige A4 Autobahn Auf-/Abfahrt Buir , wo sich in der nähe der Sicherheitsdienst mit Aufenthaltsräumen und des im Tagbau Vorfeld eingesetztenMaschinen befindet.

Auflistung von Presse-/Medienberichten, Links und Texte…….

1. Juli 2016
Aachner Zeitung Dürener Kreistag: Klares Bekenntnis gegen Gewalt
(mehr…)

Mail-Newsletter

Wir sind gerade dabei einen Hambi-Mailnewsletter einzurichten.

Wofür er genutzt werden soll:

  • Alle 1-3 Monate wird es eine knappe Zusammenfassung zu folgenden Themen geben:
    • Was war in letzter Zeit im Forst los?
    • Was ist in nächster Zeit geplant?
    • Womit könnten wir welche Hilfe gebrauchen?
    • Interessante Updates zum Braunkohle(widerstand)
  • Außerplanmäßige Mails werden nur bei akuten, größeren Notfälle verschickt werden, d.h. Polizeigroßeinsätzen auf der Wiese oder Räumung von mehreren Baumhäusern.

(mehr…)

Einladung zum Hobbithüttenbau vom 22. – 28.08.16 in Altbach bei Stuttgart

DIY or dieEs ist soweit. Der lang angekündigte und heiß erwartete Moment ist da: Diesen August bauen wir ein Hobbithaus!

Aus dem, was uns die Natur in der Umgebung bietet, primitivistisch und doch stilvoll, mit möglichst wenig Zusatzmaterial aus der Zivilisation. Aus Lehm, Stroh, Ästen und unserer liebevollen Arbeit wird ein kleines Haus entstehen, welches mit der umgebenden Landschaft verschmilzt und den behaglichen Komfort bietet, in dem sich die Beutlins dieser Welt wohlfühlen können. Mit Lehmofensitzbank, Erdkühlschrank und Kreislaufdusche™.
(mehr…)

Hundebabies auf der Wiese

DIY or die

In der Nacht zum 6.7.2016 gab es auf der Wiese Nachwuchs.
+
+
+
+
+
+
Hier sind die ersten Bilder. (mehr…)

„Braunkohle ist die Ursache der Konflikte“

Eine Pressemitteilung der Buirer für Buir zu Forderungen nach Räumung der Wiesenbesetzung findet sich hier.
Ein entsprechender Artikel im Kölner Stadtanzeiger findet sich hier.
Die Stellungnahme von BvB zum Artikel findet sich auf deren facebookseite.
Der Wiesenbesitzer Kurt Claßen meint dazu: (mehr…)

Bericht vom Gruppenbildungstreffen

Vom 3ten bis 13ten Juli fand auf der Wiesenbesetzung das allererste Gruppenbildungstreffen, kurz GruBiT, statt. Im folgenden möchte ich meine persönlichen Eindrücke von dieser Veranstaltung teilen.

Ich lebe schon seit geraumer Zeit auf der Besetzung im Hambi und habe mich dort mal mehr und mal weniger wohl gefühlt. Letzteres ist ja auch völlig normal, die ganze Repression mit der wir im Winter zu kämpfen haben, drückt eben auf die Stimmung. Dennoch war ich positiv davon überrascht, was für eine angenehme und rücksichtsvolle Atmosphäre es beim GruBiT gab. Zu dieser beigetragen haben mit Sicherheit das leckere Essen und die tollen Workshops. Täglich wurde einmal warm für alle gekocht und gemeinsam gegessen. In den ersten Tagen war das Programm von morgens bis abends mit Workshops und Vorträgen ausgefüllt. Sehr positiv fiel mir in den meisten Workshops auf, dass an konkreten Beispielen aus dem persönlichen  und dem Wiesenalltag Dinge veranschaulicht und nicht zu sehr auf einer abgehobenen, abstrakten Ebene diskutiert wurde. Außerdem wurden uns Teilnehmenden Werkzeuge in die Hand gegeben, welche neben dem theoretischen Input sicherlich für unseren Alltag nützlich sein werden.

(mehr…)

Clumsy ist frei!


Quelle: Ende Gelände Facebook

Es gibt Neuigkeiten von unserem Compa Clumsy, der während der LAutonomia-Räumung festgenommen wurde. Ihm wurde vorgeworfen, sich zusammen mit drei weiteren Menschen an die Schienen des Kraftwerks „Schwarze Pumpe“ gekettet zu haben, um die Kohlezufuhr zu unterbinden. Ein weiterer Vorwurf lautete auf Hausfriedensbruch wegen der LAutonomia-Besetzung.

Heute früh um 9.00 Uhr startete der zweite Prozesstag, an dessen Ende Clumsy das Gerichtsgebäude als freier Mensch verließ. Auf die vom Richter verhängten 120 Tagessätze à 13,- € wird die Zeit (knapp 6 Wochen) angerechnet, die er wegen Fluchtgefahr bis zur Prozesseröffnung am letzten Dienstag in U-Haft verbracht hat. Wir freuen uns und hoffen, Clumsy bald wieder bei uns im Rheinland begrüßen zu können.

Bericht vom 2. Prozesstag: https://abcrhineland.blackblogs.org/2016/07/22/bericht-zum-2-prozesstag-gegen-clumsy/

Bericht vom 1. Prozesstag: (mehr…)

Heute KüFA auf der Wiese

Die monatlich stattfindende Küfa (Küche für alle) steht heute an. Diesmal wird auf dem Wiesen Camp am Hambacher Forst gekocht. Das Küchen Kollektiv Düren lädt um 19:30 zum gemeinsamen Essen ein.

Das Küchen Kollektiv Düren ist ein Zusammenschluss von unterschiedlichen Menschen aus dem Widerstand im Rheinland. Sie versteht sich als eigenständig und Selbstorganisiert. Deren Aufgabe besteht darin, Aktivist*innen bei ihren Aktionen und Veranstaltungen mit veganen Essen zu unterstützen (Meta des Küchen Kollektiv).
(mehr…)

E* in Haft bis zum 7. August

Mehr unter https://abcrhineland.blackblogs.org/

Prozessfortsetzung Clumsy am Mittwoch dem 20.7.2016 um 9 Uhr

Ein Bericht des ABC Dresden zum ersten Prozesstag gegen Clumsy am 12.Juli 2016 findet sich hier. Nächster Termin ist Mittwoch, der 20.Juli 2016, 9 Uhr, wieder vor dem Landgericht Görlitz. Kommt zahlreich! Es ist vermutlich wieder mit hoher Polizeipräsenz sowie Einlasskontrollen zu rechnen.
Open Street Map

18. Juli: Feiertag des allerersten Hambischützers

Arnold von Arnoldsweiler im Wappen von Arnoldsweiler
Quelle: Wikipedia

english | français | español
Dieser Text erreichte uns per Brieftaube. Wir freuen uns über Zuspruch aus dieser unerwarteten Ecke. Der Brief zeigt uns, dass der Kampf um den Hambacher Forst schon über Tausend Jahre alt ist und dass es auch damals schon ein Kampf gegen Raubritter war. Der Absender feiert heute übrigens seinen Namenstag. (mehr…)

Ringelpiez im Karottenfeld

Heute gab es wieder einen Vorfall aus der Reihe „Übermotivierte Sicherheitsdienst-Mitarbeiter bedrohen und verfolgen auf plump aggressive Art Menschen“. Auf dem Weg nach Buir/Morschenisch wurden zwei Personen von Securities und von der später dazu gekommenen Polizei für kurze Zeit festgehalten. Ihnen wurde vorgeworfen Mäusefallen aus einem Feld entfernt zu haben. Die Menschen wurden noch an Ort und Stelle wieder freigelassen. (mehr…)

Aquarium

Aquarium ist das kleinere und jüngere der beiden Baumhäuser in Beechtown.

(mehr…)

Prozess gegen Kletteraktivisten: verschoben auf den 16.11.!

Änderung: Verschoben auf den 16. November um 9 Uhr. Das Amtsgericht befindet sich dann im neuen Gebäude Konrad-Adenauer-Platz 3, 41812 Erkelenz (gegenüber dem bisherigen Dienstgebäude). (mehr…)

Skillsharing-Camp – Call out for Workshops

Vom 24.09. bis zum 07.10. findet auf der Wald- und Wiesenbesetzung das nächste Skillsharing-Camp statt. Dieses Mal unter dem Motto „Action-Skillsharing meets Sustainable Activism“, also „Fähigkeiten für Aktionen teilen trifft auf Nachhaltigen Aktivismus“

Worum wird es gehen? Die diesjährige Kombination wurde inspiriert vom GruppenBildungsTreffen, kurz GruBiT (für alle, die nicht dabei waren, gibt es in den nächsten Tagen einen kleinen Bericht auf dem Blog), bei welchem der Fokus auf Nachhaltigen Aktivismus lag. Bei Nachhaltigem Aktivismus geht es darum, wie Aktivismus so gestaltet werden kann, dass Menschen längere Zeit aktiv bleiben können ohne daran kaputt zu gehen. Denn was nützt es einem, wenn man zwar die effektivsten, nützlichsten oder einfach nur spaßigsten Fähigkeiten für Aktionen erlernt hat, aber schon nach wenigen Jahren ausgebrannt oder traumatisiert mit dem politischen Aktivismus aufhören muss? Und auch andersherum: Was nützt es einem lange aktiv zu sein, aber überhaupt nicht zu wissen was für Möglichkeiten es gibt widerständig zu sein? (mehr…)

Urananreicherungsanlage Gronau blockiert


Bild von der Räumung (17:30 Uhr)

Folgende Mail erreichte uns: (Update)

„Liebe Freundinnen und Freunde,

auch nach fast 30 Stunden geht die Blockade der Urananreicherungsanlage Gronau weiter. Aber die Polizei vor Ort setzt ihre Zermürbungstaktik fort. Während sie der Presse etwas von „entspannter Lage“ erzählt, gab es inzwischen insgesamt vier Festnahmen (eine davon spät abends gestern und ziemlich rüde – und zwei für mehr als 14 Stunden). Auch werden Platzverweise erteilt, um die relativ kleine Gruppe von Aktivist_innen auf kaltem Wege zum Aufgeben zu bringen. Die Aktivist_innen haben nun einen Anwalt eingeschaltet und wollen auch gerichtlich gegen die völlig unmotivierten Polizeieinsätze vorgehen.

Aktuell, mit vielen Bildern: https://sofamsblog.wordpress.com/2016/07/11/kein-vertrauen-in-umweltministerinnen-urananreicherungsanlage-gronau-blockiert/

Aber: Die Blockade geht trotz der massiven Polizeischikanen weiter, denn die Aktion hat Urenco offensichtlich auf völlig falschem Fuß erwischt! Die Gruppe hält trotz allem derzeit noch sehr gut aus, aber Hilfe wäre super:

Heute um 18 Uhr gibt es eine öffentliche Veranstaltung vor dem Haupttor der UAA, zu der alle herzlich eingeladen sind, um Solidarität zu zeigen und die Forderung nach sofortiger Stilllegung zu unterstreichen. Urenco steht derzeit echt unter Druck – lassen wir nicht nach. (mehr…)

12. Juli: Prozess und Kundgebung

Ticker:

Quelle: http://www.mdr.de/sachsen/bautzen/bild-24716-resimage_v-variantBig1xN_w-960.jpg?version=1368

17 Uhr: Clumsy verlässt den Gerichtssaal. Nächsten Mittwoch gehts weiter. (Mindestens) bis dahin ist er frei, allerdings mit Auflagen.

13 Uhr: Der Prozess geht los, die Lärmdemo ist beendet. UnterstützerInnen, die nicht in den Gerichtssaal gehen (Ausweiskontrollen!), ziehen sich an einen sicheren Ort zurück. Auch dort werden sie von Polizei beobachtet.

11 Uhr: Die Lärmdemo beginnt. Auf dem Hinweg gab es ein großes Polizeiaufgebot, auch schon im Zug. Es gab unberechtigte Personalienfeststellungen/Versuche, die Zugangswege zu angemeldeten Versammlungen dürfen nicht kontrolliert werden. Das wird von der Polizei leider immer wieder vergessen. (mehr…)

Beechtown

Wie ist das Leben im Baumhaus, hoch oben in der Baumkrone?
Diese Bilder mögen einen Eindruck geben.

(mehr…)

Aufruf aus Bure/Frankreich

„Bure (Meuse), 8. Juli 2016,

Seit Ende Juni, leben Kollektive, Vereine, Familien, Anwohner_innen und Bäuer_innen im Wald auf dem Gelände des geplanten Atommüll-Endlager Bure, das von ANDRA illegal gerodet wurde.

Während der Atomstaat das Enlager im Parlament zu legalisieren versucht, haben wir die ehemalige Plattform der Cigeo besetzt, ein symbolischer Ort, da hier die Baustelle beginnen soll. Hütten, eine Küche, eine Gemeinschaftsraum, Klos wurden gebaut, ein Garten angelegt, neue Bäume gepflanzt und ältere Bäume besetzt. Ein buntes Programm an Vorträgen, Filmvorführungen, Diskussionnen, Waldspaziergänge und Konzerte wurde auf die Beine gestellt. (mehr…)

Update: E* in Norwegen zu 45 Tagen Gefängnis verurteilt

Wir erhielten diese Mail (original text in English):

„heya,

hier ein Update aus Norwegen. E von Cistem Failure wurde für das Werfen einer Torte zu 45 Tagen Gefängnis verurteilt.

Die Situation

Am Samstag, dem 25. Juni, wurde E von Cistem Failure auf der Pride Parade in Oslo verhaftet, wegen angeblichen Werfens einer Torte ins Gesicht der norwegischen Ministerin für Gleichstellung, die an der Spitze der Parade marschierte. Die norwegische Polizei und Medien nannten es einen Angriff auf die Demokratie. E. wurde über das Wochenende festgehalten, bis das Gericht am darauf folgenden Montag gewährte, was der Staat verlangte: Untersuchungshaft bis zur Verhandlung. (mehr…)

Waldspaziergang mit Michael Zobel am Sonntag den 10.7.2016


Nest

„Guten Tag zusammen,

es ist wieder so weit, die nächste monatliche Führung im Hambacher Wald steht an:

10. JULI 2016

Erneut werden wir zeigen, warum auch der kleine Rest dieses einst mächtigen Waldes noch unbedingt schützenswert ist. Und wir werden erneut darüber sprechen, wie ein großer Konzern mit der Rückendeckung von Teilen der Politik unsere Natur und damit Teile der Lebensgrundlage vieler Menschen unwiderbringlich zerstört.
Wie schon seit über zwei Jahren zeigen wir Bilder, die die Menschen eigentlich nicht sehen sollen. Wir sprechen mit den Aktiven im Wald und auf der Wiese, gehen zu den Besetzungen, gehen zur Rodungskante mit Blick auf die gefräßigen Braunkohlebagger. (mehr…)

Räumung der Besetzung gegen atomares Klo in Bure!

Folgende Mail erreichte uns:

„Moin,

Die Waldbesetzung bei Bure gegen das Endlagerprojekt CIGÉO wurde heute am frühen morgen durch ein gigantisches Polizeiaufgebot geräumt. Die AktivistInnen kündigen für morgen die Blockade der Bauarbeiten, für das kommende Wochenende ein „Widerstandswochenende im Wald“ und für den 16. Juli eine Wiederbesetzungsdemonstration sowie „weltweite Barrikaden gegen das atomare Klo und die Atomkraft“ an. Sie wünschen sich Unterstützung. Sei es durch die Verbreitung dieser Info, Beteiligung am Widerstand vor Ort oder aus der Ferne durch dezentrale Aktionen, Soligrüße, etc. Radioaktivität kennt keine Grenzen!

Zusammenfassung auf Deutsch:
http://blog.eichhoernchen.fr/post/Bure-Nach-Raumung-ist-vor-Wiederbesetzung
Weitere Info auf Deutsch: http://de.vmc.camp/