Archiv für Oktober 2016

Infoverantstaltung zur „Operation Fenix“ auf der Wiese

Der Phoenix ist nicht aus der Asche auferstanden

Über 16 Monate sahen sich die Anarchist*innen und andere aus der so genannten Tscheschichen Repubik der gößten Polizeioperation der letzten Jahre gegenüber. Die Operation Fenix ist nicht nur eine Welle der Repression. Das erste Mal haben wir es mit Verstrickungen, Provokationen, Lügengeschichten und die historisch erste „ernsthafte“ Terrorismusanklage durch die Polizei zu tun. Warum passierte all dies gerade jetzt? Ist die Repression wirklich in der Verantwortung des militantesten Teil der Bewegung und hilft es, wenn wir davon zurück treten? Gibt es nicht auch andere Wege mit der authoritären Stärke des Staates umzugehen?

(mehr…)

Kurt Claßen: „Die Wiese: Unverkäuflich!“

Folgende Mail erreichte uns:

„Der Kampf gegen den totalitären und kollektiven Bruch des Rechtes und der Verfassung geht weiter!

… bis zum letzten Blutstropfen!

Kurt Claßen

29.10.2016″

Einblicke nach Oben!

Immer wieder werden Aufzeichnungen, Ausschnitte aus Tagebüchern oder was sonst so geht auf diesem Blog veröffentlicht. Sie ermöglichen einen Einblick in das Leben in den Baumhäusern des Hambacher Waldes.

Ausschnitt aus den Aufzeichnungen eines BaumbesetzA

11.10.2016 / Oaktown / Hambacher Forst…. leicht fällt der Regen auf das Foliendach. Die Luftfeuchtigkeit außerhalb der Hütte ist hoch. Der Geruch von frisch gemahlenem zapatistischem Kaffee liegt kräftig in der Luft. Ich sitze an einem selbst gebauten Holzofen, angelehnt an den Hauptstamm des Baumes, vor mir ein Stück Papier. Seine Zeilen füllen sich erst mit Buchstaben, die zu Wörtern werden und aus denen ganze Sätze entstehen.

(mehr…)

Aktion Rote Linie – Medien Rückblick

DIY or dieBei schönem Herbstwetter haben am 23.10.2016 an der Aktion Rote Linie und dem Waldspaziergang nach Polizeiangaben mehr als 1000 Menschen teilgenommen.

Fotos/Filme und berichte:
(mehr…)

Nachricht aus dem Hambacher Wald

Teil 2. Rodungsarbeiten? Was ist das?


Hambacher Wald, Baumbesetzung Oaktown & Gallien.

Nachdem am 17.10. „Teil 1. Unterstützung einer Baumbesetzung. Aber wie?“ veröffentlicht wurde kommt jetzt Teil 2.

Rodungsarbeiten? Was ist das?

Der Begriff Rodungsarbeiten wird sehr häufig in Texten und Gesprächen verwendet, wenn es um den Hambacher Wald geht. Aber was das bedeutet, was es damit auf sich hat oder wie das alles auf einzelne Menschen einwirkt wird weniger erläutert. Aus diesem Grund ist der folgende Text entstanden, als eine Art Bestandsaufnahme und Rückblick zugleich, gefüllt mit technischen Details aber auch, nicht zu vergessen, eine emotionale, psychische Auseinandersetzung.

Weiterlesen

Filmpreview am Dienstag, 8.11.2016

FILMPREVIEW

Datum/ Ort: Dienstag, 8. November, 20.00 Uhr – OFF Broadway Kino

Eine Filmankündigung für den 29.10. im AZ Köln und eine für den 30.10. in Gemünd finden sich in den Kommentaren hier unten.

„Klimaschützer gegen Stromriesen – Vom Widerstand im rheinischen Revier“

„Ich werde hier nicht weggehen, solange dieses Loch weitergebaggert wird“, sagt Clumsy, einer der Besetzer im Hambacher Forst. Seit vier Jahren lebt er im heißest umkämpften Wald Deutschlands in einem Baumhaus, im rheinischen Revier. Große Teile des Waldes sind bereits gerodet. 30 Aktivisten haben hier Zelte und Bauwagen aufgebaut, mit Blockaden und Sabotageakten versuchen sie den Betrieb des Tagebaus zu stören. Denn trotz des internationalen Beschlusses aus fossilen Brennstoffen auszusteigen, wird hier weiter Kohle für Strom aus der Erde geholt. (mehr…)

Zweiter Wiesenprozess am kommenden Donnerstag, 27.10.2016 in Münster

Datum/ Ort: Donnerstag, den 27. Oktober 2016, 10.15 Uhr, vor dem Oberverwaltungsgericht NRW, Aegidiikirchplatz 5, Münster.

Ausgang: Der Prozesstermin heute ist geplatzt, weil einem Menschen mit nichtdeutschem Reisepass, in dem keine Meldeadresse stand, der Zugang zum Prozess verwehrt wurde. Dadurch war die notwendige Öffentlichkeit nicht gegeben. Weiter geht es vermutlich am 23.11., 14:30 Uhr am selben Ort. (mehr…)

23.10.Wald statt Kohle und Aktion Rote Linie A4

DIY or die

Medien Rückblick zur Aktion

Die Einladung: Die 31. monatliche Führung am Sonntag, 23. Oktober, 12.00 Uhr, im Hambacher Wald, in der aktuellen Rodungssaison, es wird sicher die größte Führung, die dieser Wald je gesehen hat, 3842 große und kleine Menschen waren bisher dabei, heute werden viele, sehr viele dazu kommen.

Alle Appelle haben bisher nichts genutzt, RWE will auch in diesem Jahr wieder 80 Hektar dieses einmaligen Waldes unwiederbringlich vernichten. Wir wollen das nicht hinnehmen. (mehr…)

TAGEBAU HAMBACH: DIE ENTSCHEIDUNGSFRAGE!

Mail von Kurt Claßen:


Ist der Tagebau Hambach zur Sicherung der Stromversorgung in erster Linie in NRW erforderlich? … dies ist die Entscheidungsfrage, über die im Termin der mündlichen Verhandlung vor dem Verwaltungsgericht Aachen am Donnerstag, den 03. November, 11.30 Uhr, zu verhandeln ist.

Nach dem Garzweiler-Urteil ist der Tagebau Hambach zur Sicherung der Stromversorgung nur erforderlich, wenn die Gewinnung von Braunkohle aus dem Tagebau Hambach „in der Lage ist“, einen substantiellen Beitrag zur Sicherung der Stromversorgung „in erster Linie für das Land NRW“ zu leisten.

(mehr…)

Knast-Soli-Tour

Vom 4. November bis zum 17. Dezember planen wir (ein Straßenmusikerallerlei von überall) eine Tour durch Deutschland und die Schweiz. Während dieser Tour wollen wir in diversen Städten vor Knästen aller Art laute Musik machen und versuchen, den Leute drinnen einen netten Abend zu machen und unser Zeichen der Solidarität über die Mauern zu schicken.

Wir wollen damit die Unterstützen, die keine Möglichkeit auf Selbstbestimmung und freie Bewegung haben und die jede Solidarität brauchen, in einer Gesellschaft, die diesen Scheiß nicht nur zulässt, sondern die Betroffenen diffamiert und beschimpft.

Der momentane Tourplan sieht in etwa so aus:
(mehr…)

Nachricht aus dem Hambacher Wald

Teil 1. Unterstützung einer Baumbesetzung. Aber wie?


Hambacher Wald, Baumbesetzung Oaktown & Gallien.

Unterstützung einer Baumbesetzung. Aber wie?

Du möchtest die Baumbesetzung Oaktown, Gallien oder eine Andere unterstützen aber weißt nicht wie, kein Problem. Wir (Unterstützer_innen und Baumbewohner_innen) haben ein paar Fragen zusammengetragen die uns immer wieder gestellt werden und beantwortet. Dazu wird aufgezeigt wie sich auf unterschiedlichste Form eingebracht werden kann.

Weiterlesen

In den kommenden Tagen wird Teil 2. Rodungsarbeiten? Was ist das? Veröffentlicht.

WDR = NRW! NRW: Totalitärer Staat in Reinkultur!

Es erreichte uns eine neue Mail von Kurt Claßen:

„Hier weitere Hintergrundinformationen zu Anbahnung und Ablauf des Interviews mit dem WDR und dessen Wiedergabe in der Lokalzeit des WDR Aachen am Dienstag, den 11.10.2016, 19.30 Uhr.

Die telefonische Interviewanfrage des WDR Aachen ging am 11.10.2016 um 9.30 Uhr bei mir ein. Zur Unzeit, wie ich dem Redakteur erklärte.

Schon geraume Zeit war ich sehr stark eingespannt: (mehr…)

Weg mit dem Protestcamp: Der Geheimplan!

Folgende Mail erreichte uns:

„Dies hier dürfte der Geheimplan von RWE, NRW, und dem OVG NRW sein:

1.) Das OVG NRW untersagt am 27.10.2016 die Errichtung weiterer Gebäude auf der Wiese.

2.) Aufgrund der zwischenzeitlich von RWE erlangten Eigentümerstellung an den beiden Nachbargrundstücken weist daraufhin NRW das Bauamt Düren an, sämtliche Grenzüberbauungen zu den beiden zwischenzeitlich von RWE erworbenen Nachbargrundstücken beseitigen zu lassen. Diese Grenzüberbauungen sind durch das Versammlungsrecht nicht geschützt. (mehr…)

WDR: Manipulation und Zensur!

Mail von Kurt Claßen:

„Wegen der unmittelbar bevorstehenden Verhandlung vor dem OVG NRW über die Räumungsverfügung des Kreises Düren erhielt der Wiesenbesitzer gestern Morgen eine Interviewanfrage der Lokalredaktion des WDR Aachen: Das Interview werde nicht lange dauern, der Wiesenbesitzer solle auf der Wiese nur kurz zu der Frage Stellung nehmen, wie er seine „Chancen vor dem OVG NRW in Münster“ sehe.
(mehr…)

Eine Waldgeschichte

DIY or die

geschrieben von Ukiah

Es war einmal eine Zeit in der alle Tiere – Rehe, Bären, Füchse, Schildkröte – in Frieden zusammenlebten. Die Bäume & das Unterholz schenkte ihnen Unterkunft und Verpflegung. Sie passten aufeinander auf. Aber eines Tages hörten die Tiere seltsame Geräusche. Sie rannten zu deren Ursprung. Dort wo die größten und schützenswertesten Bäume gestanden hatten war jetzt eine Lichtung. Auf der anderen Seite der Lichtung standen große Maschinen und fraßen die Bäume auf. Ein heulendes Geräusch lies ihre Herzen gefrieren. (mehr…)

Hambachbahnblockade 07.10.2016

Am heutigen Tag den 07.10.2016 haben einige Aktivistis die Hambachbahn blockiert. Die Aktionserklärung wurde extern veröffentlicht:
https://linksunten.indymedia.org/de/node/192963

Ticker und Medien/Presse Rückblick

(mehr…)

NODAPL Solidaritätsbanner auf der Wiesenbesetzung

DIY or dieGestern wurde auf der Wiesenbesetzung am Hambacher Forst ein Banner in Solidarität mit den North Dakota Standing Sue indigenen Aktivist*innen gemalt die sich gegen das „Dakota Access Pipeline“-Projekt zur Wehr setzen um allen Engagierten in diesem Kampf Grüße zu senden. Dieser Bewegung ist die Fortsetzung des Jahrhunderte andauernden Widerstands gegen Kolonialismus und der ökologischen Zerstörung.
Hintergrund des NODAPL Widerstands: (mehr…)

Freitag, 7.10.2016, 18:30 Uhr: DEMO: WIR retten den Hambacher Forst!

Folgende Info erreichte uns:

„* * * * * * * * *** WIR RETTEN DEN HAMBI!!! *** * * * * * * *

Samstag hat die LETZTE RODUNGSSAISON des Hambacher Forsts begonnen. Köln, die nächste Großstadt weiß darüber kaum Bescheid. Lasst UNS das ändern! Lasst uns ein Zeichen setzen für unsere Mutter ERDE!
WIR brauchen Eure Lichter! Bitte helft mit, bringt Kerzen mit. DANKE!!! (mehr…)

Anti-Coal Mining Struggle on 3 Continents

DIY or dieDieser Text erreichte uns zur Veröffentlichung. Wer mag, darf gerne übersetzen (als Kommentar):

„This Sunday and Monday (October 2nd and 3rd) a series of presentations, discussions and workshops took place in Cologne organized by an anti-capitalist alliance bringing activists from struggles in Bangladesh,
Columbia and South Africa from regions affected by coal extractions, coal power plants and loading facilities. These communities have utilized multiplicity of tactics and by their persistence, resolve and presence stood in a way, slowed down and even stopped numerous projects. In effect, being living blockades of many of these large projects. Many grassroots of these initiatives, projects and direct action campaigns became a form of front line defense. Here are some of their stories: (mehr…)

Erster Strafprozess wegen Ende Gelände 2015 – MORGEN, 6.10.2016

Prozesstermin am Donnerstag, 06.10.2016 um 12:00 Uhr im Amtsgericht Erkelenz (Kölner Straße 61, 41812 Erkelenz); Sitzungssaal 1.02.

Edit: Prozessberichte
ksta
facebook

Folgende Mail erreichte uns:

„Wie bereits mehrmals angedeutet, finden nun auch die strafrechtlichen Prozesse wegen Ende Gelände 2015 statt.
Der erste schon morgen (Donnerstag, 06.10.2016) und zwar wegen des Vorwurfs „Landfriedensbruch“. Insgesamt weiß die Antirepgruppe von über 50 Strafbefehlen, gegen die nahezu in jedem Fall Einspruch erhoben wurde; heißt: es werden wohl noch einige Prozesse folgen. (mehr…)

Einladung zum Kunstwerkstattmobil am 5./6.10.2016

„Deine Botschaft an die Welt!

Stell dir vor es ist 20:00 Uhr und die erste Minute der Nachrichten wäre deine Botschaft an die Welt!
Was würdest du der Welt mitteilen, wenn dir alle zuhöhren würden?

Das Kunstwerkstattmobiel bereitet euch eine Bühne für Eure Botschaften. Ob Text, Rede, Lied, Tanz, Bild oder Comic, Theater, Performance oder Pantomime…Entwickelt den treffenden Ausdruck für Eure Gedanken, Gefühle und Ideen!

Seid laut, seid viele, macht eine fette Welle!

Am 5. Oktober ab 12 Uhr auf dem Reyplatz in Baersweiler
und am 6. Oktober ab 12 Uhr am Elisenbrunnen in Aachen
am Kunstwerksattmobil, ein auffälliger LKW mit offenem Mikrofon und Platz zum zeigen eurer (bewegten) Bilder!

Kommt zahlreich!

Ein politisches Ventil für Unausgesprochenes.

Eine Iniative von Sebastian Schmidt
info@kunstwerkstattmobil.de
facebook.com/DeineBotschaftandieWelt “

Faulenza im AZ Köln, heute, 20 Uhr


Vor dem Konzert

Faulenza singt und spielt heute Abend (2.18.2016) ab 20 Uhr im AZ Köln. Kommt zahlreich!

Video vom Konzert: (mehr…)