Sonntag, 15.1.2017, 12 Uhr: 34. Waldspaziergang

DIY or dieSonntag, 15. Januar, Wald statt Kohle, die 34. monatliche Führung im Hambacher Wald – Der Hambacher Forst – oder was davon noch übrig ist und vielleicht gerettet werden kann?

Rote Karte für RWE – bitte Rote Karten mitbringen – Papier, Pappe, Fahnen, Transparente, alle Größen – ein weiteres eindrucksvolles Zeichen – Rettet den Rest des Hambacher Waldes!
Der Wald wird immer kleiner, die Führungen immer größer. Wir befinden uns mitten in der aktuellen Rodungssaison, etwa 70 Hektar des einstmals stolzen Hambacher Waldes sind seit Anfang November unwiederbringlich vernichtet worden, unter massivem Polizeischutz. Dabei wurden alle Appelle misachtet und die „Rote Linie“, die alte A4-Trasse überschritten, man nähert sich unaufhaltsam dem „Herz des Waldes“ (Zitat Herr Körber, Leiter des Tagebaus Hambach).


Am Sonntag werden wir wieder Beides zeigen, den immer noch wunderbaren Restwald, aber auch die aktuelle Rodungskante, das Inferno, das im Wald angerichtet wurde, die Spuren der Zerstörung an vielen Stellen rund um den Hambacher Wald.

Erneut werden wir die Gelegenheit haben, uns selbst ein Bild zu machen, mit den Aktiven im Wald zu sprechen, Fragen zu stellen. Ich hoffe, dass möglichst viele Menschen dabei sein werden, Fotos machen, die Bilder so weit wie möglich verbreiten. RWE ist dabei, Tatsachen zu schaffen, gegen jede Vernunft, große Teile unserer Lebensgrundlagen unwiederbringlich zu vernichten.

Und wir werden darüber sprechen, wie falsche Informationen, Lügen und Halbwahrheiten verbreitet werden, um liebgewonnene Feindbilder immer und immer wieder auffrischen zu können. Um inhaltlichen Diskussionen ganz geschickt und konsequent aus dem Weg gehen zu können.

12.00 Uhr. Treffpunkt ist der Parkplatz Grillplatz Manheimer Bürge, Wegbeschreibung: Ausfahrt Merzenich, (nächste Ausfahrt hinter oder vor Düren, der Beschilderung immer Richtung Buir folgen, durch Morschenich (wird auch noch umgesiedelt…), bis zum Ende der Straße. Links abbiegen bis zum Schild “Lotsenstelle 71” , da rechts rein und parken, das ist der besagte Treffpunkt, kurz vor der alten Autobahn, nicht verwirren lassen durch die „Werkstraße“ – und Sackgasse-Schilder, der Parkplatz ist nach wie vor zugänglich!

Bitte an möglichst viele Menschen weiterleiten, Verteiler nutzen, Pressekontakte… Anmeldung und weitere Infos bei mir unter 0171-8508321 oder per Mail info@zobel-natur.de

und bitte nach wie vor bitte die Petition für den Hambacher Wald unterzeichnen und verbreiten, danke…

https://weact.campact.de/petitions/hambacher-wald-retten-klimaziele-realisieren-1

Puh, das war´s für heute. So viele Termine, weitere werden dazu kommen, wenn die Narzissen blühen, die Kröten wandern, neue Ideen verwirklicht werden. Ich bin gespannt auf das neue Jahr, freue mich auf viele Begegnungen im Wald, im KuKuK, wo auch immer…

Mit den besten Wünschen für 2017,

Michael Zobel

(weitere Termine 19. Februar, 19. März, 23. April…)“


8 Antworten auf „Sonntag, 15.1.2017, 12 Uhr: 34. Waldspaziergang“


  1. 1 Ich 05. Januar 2017 um 21:58 Uhr

    Wehre gerne da bei, was kostet die Führung?

    Edit:
    Eine Spende für die Wiese (z.B. 6€) wird gerne gesehen. Bis bald!

  2. 2 Samuel 07. Januar 2017 um 14:38 Uhr

    Interessant. Und nur Winkelemente mitbringen? Transparent in Rot habe ich-kein Problem.

  3. 3 Peter Illert 11. Januar 2017 um 9:20 Uhr

    Es sollte betont werden, dass die Teilnahme nicht an eine Spende gekoppelt ist – und wichtiger ist als eine Spende.
    Wenn ich mir die Website von „Standing Rock“ in den USA anschaue nervt mich immer, dass die Spenden-Buttons den inhaltlichen Beiträgen vorangesetzt sind. Es war auch zu lesen, dass es Streit um die Verwendung der Spendengelder (angeblich über eine Million Dollar) gegeben hat, als es um die Frage der Aufrechterhaltung des Camps trotz Baustopp ging.

  4. 4 AlterFalter 12. Januar 2017 um 15:39 Uhr

    @ Peter Illert: Streit über die Verwendung der Spendengelder gibt es leider auch hier. Immer das Gleiche, wenn Geld ins Spiel kommt. Soviel ich weiß, kommt die Spende NICHT nur den Wiesenbewohnern zugute.

  5. 5 Waldschrat 12. Januar 2017 um 20:06 Uhr

    Ist Mensch und Kind versichert, falls etwas passiert? Es soll ja stürmisch werden am Wochenende. Gruß Robin

  6. 6 Nele 13. Januar 2017 um 12:44 Uhr

    Was nu? Keene Spende oder doch? Müßt mal euch entscheiden, ob ihr was auf die Kralle haben wollt, sonst komme ich net.

  7. 7 hambacherforst 13. Januar 2017 um 18:01 Uhr

    Hallo ihr Lieben.

    Die Waldführung wird von dem Michael Zobel und der Eva Töller organisiert. Am Anfang der Führung wird ein Hut rum gehen. Das Geld wird gesammelt und kommt dem Widerstandt zu gute. Sei es für den Hambacher Forst und/oder andere Initativen, Einzelpersonen die sich für den Erhalt des Hambacher Waldes und seinen Lebewesen einsetzen. Genaueres wird immer bei der Führung erläutert.

    Bis zum Sonntag. Adminas

  8. 8 Asudme 14. Januar 2017 um 14:25 Uhr

    Wie ist es mit Hundebegleitung?
    Muss die die ganz Zeit an der Leune geführt werden?( kein Jagdtrieb aber 40 kg

    LG

    Edit: In der Regel sind viele Hunde dabei, die sich ohne Leine gut verstehen.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


fünf × vier =